Betreuung  > 

Kinderhort

Gerade für berufstätige Eltern ergibt sich oft das Dilemma, dass sie einerseits den Lebensunterhalt für die Familie verdienen wollen und müssen, anderseits aber nicht wissen, wie sie ihre Kinder nach der Schulzeit und in den Ferien versorgen sollen.

Weil Kinder ganz unterschiedlich sind, haben wir inzwischen für Grundschulkinder unterschiedliche Angebote entwickelt. Eine Möglichkeit ist der Schülerhort in Husum. Hier treffen sich Kinder, die eine kleine überschaubare Gruppe brauchen, um den sozialen Kontakt zu Gleichaltrigen gekonnt zu gestalten und den Leistungsanforderungen aus der Schule gerecht zu werden.

Grundsätze, wie sie für den Kindergarten beschrieben sind, gelten selbstverständlich auch für den Hort. Die Arbeit ist allerdings eine andere, weil die intellektuellen Lernbereiche weitgehend von der Schule abgedeckt werden. Dennoch sind Regelmäßigkeiten und die Hausaufgaben ein Dreh- und Angelpunkt in der täglichen Arbeit. Kinder, die den Hort besuchen, erleben hier über eine lange Zeit eine Kindergemeinschaft, die in hohem Maße Sicherheit und Verbindlichkeiten vermitteln. Wir teilen uns mit den Eltern die Erziehungsverantwortung. Dies erfordert eine enge Kooperation zwischen Kindern, Eltern und dem Hort.

Innerhalb einer engen und verlässlichen Struktur bieten wir den Kindern Erlebnisse und Erfahrungen, die oft weit über das hinausgehen, was innerhalb einer kleinen Familie möglich ist.

  • Miteinander aushandeln, was passieren soll und Konflikte untereinander lösen, ist innerhalb einer überschaubaren Kindergemeinschaft  machbar, die die Möglichkeiten und Grenzen des einzelnen Kindes kennt und akzeptiert.
  • Ein kreativer Umgang mit verschiedensten Materialien und technischem Gerät  öffnet den Blick für das Machbare,  erweitert die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten und stärkt so das Selbstvertrauen.
  • Auf unserem  Bauspielplatz können die Kinder nicht nur selber entscheiden was gebaut wird, sondern es auch selbst  bewerkstelligen.
  • Der immer frühere Zugang von Kindern zu Medien aller Art eröffnet ihnen Erfahrungshorizonte, die oft eine scheinbar spielerische Fantasiewelt vorgaukelt. Dass im ‚richtigen Leben‘ Konflikte nicht mit martialischen Waffen und Lichtschwertern erledigt werden,  sondern mühsam ausgehandelt werden müssen, ist für viele Kinder eine anstrengende Erfahrung. Ein begrenzter und einfallsreicher Umgang mit dieser Technik soll die Erkenntnis fördern, dass Computer eher ein Arbeitsmittel sind, die die Kinder ein Leben lang begleiten.
  • Einen sorgsamen Umgang mit anderen Menschen und sich selbst zu pflegen, gehört für einige Kinder in den Bereich des noch nicht gekonnten Verhaltens. Respekt - als zentrale Kategorie des eigenen Handels zu entdecken, ist mühevolle Arbeit für alle Beteiligten.

Wir hoffen, dass so aus dem Hort ein Ort zum Leben wird, der nicht lediglich eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf organisiert, sondern darüber hinaus Kinder stark macht, sich  innerhalb ihrer Lebenswelt neue Erfahrungsräume zu erschließen.

Download: Betreuungsvereinbarung für die Kindertagesstätte

Hier gibt´s das Konzept zur Arbeit mit unserem Therapie-Hund SALINO: Konzept Salino

Unser Team

  • Kirsten Wegner-Thomsen
    Erzieherin

  • Nicole Hansen
    Sozialpädagogische Assistentin

  • Salino


Öffnungszeiten
Montags - Freitags11:30 - 19:00 Uhr
Urlaub:5 Wochen pro Jahr
Preise:
Ganztags bis 17:00 Uhr 158,35 € / Monat
Verpflegung2,50 € / Tag
  • Struktur

    Eine Gruppe mit 18 Kindern,
    2 Mitarbeiterinnen
  • Anschrift

    Asmussenstraße 22
    25813 Husum
    Tel: 04841 / 9374705

    hort@kinderschutzbund-nf.de